VECTOR 40 & 80

01.03.2016

Am Anfang stand bei SOLA die Frage: Schaffen wir es, für jede Herausforderung den passenden Laser- Entfernungsmesser zu entwickeln? Die Antwort darauf lautet ja! Mit dem VECTOR 40 und dem VECTOR 80 bringt SOLA erstmals zwei eigene Laser-Entfernungsmesser auf den Markt, mit denen sich die häufigsten Anwendungen von Profi-Handwerkern effizient ausführen lassen.

Laser-Entfernungsmesser VECTOR 40 und VECTOR 80

 

HOHE ANWENDERORIENTIERUNG IM HANDLICHEN FORMAT

Ausgestattet mit einer Vielzahl an Funktionen lassen sich die beiden Laser-Geräte dennoch denkbar einfach bedienen. „Intuitive Bedienbarkeit ist ein wesentliches Merkmal von SOLA-Laserprodukten“, erklärt Michael Scherrer, Produktmanager bei SOLA. „Für den VECTOR 40 und VECTOR 80 wollten wir es unseren Kunden noch einfacher als bisher machen.“

 

INTUITIVE BEDIENBARKEIT

Dies ist auf Anhieb gelungen, denn für die Bedienung der beiden Laser-Entfernungsmesser genügt eine freie Hand. Große Tasten und ein übersichtliches Display machen es einfach, sich schnell zurechtzufinden. Klare Pluspunkte auch bei schlechten Lichtverhältnissen und für Träger von Arbeitshandschuhen.

 

VIELE PRAKTISCHE MESSFUNKTIONEN

Per Knopfdruck werden die häufig genutzten Messfunktionen, wie Längen- und Flächenmessungen, abgerufen. Über ein übersichtliches Display lässt es sich durch die weiteren Funktionsebenen und Einstellungen navigieren.

 

VECTOR 40 FÜR DEN SCHNELLEN EINSATZ

Doch wo liegt die Unterscheidung zwischen dem VECTOR 40 und dem VECTOR 80? Der VECTOR 40 wurde speziell für den schnellen Einsatz im täglichen Gebrauch entwickelt, für den keine Vorkenntnisse im Umgang mit Laser-Entfernungsmessern notwendig sind. Praktisch selbsterklärend stehen die Messfunktionen mit dem Einschalten zur Verfügung. Handwerker unterschiedlicher Gewerke können zeitsparend die Entfernungen zwischen zwei Punkten messen, Flächen ermitteln oder über die indirekte 3-Punkt-Messung unzugängliche Strecken berechnen.

 

VECTOR 80 FÜR ANSPRUCHSVOLLE AUFGABEN

Wer einen Helfer für umfangreichere Messaufgaben sucht, wird eher zum VECTOR 80 greifen: Mit diesem Praktiker unter den Laser-Entfernungsmessern hat SOLA wichtige Funktionen für verschiedene Gewerke zusammengefasst. So ermöglicht der VECTOR 80 neben der 3-Punkt-Messung auch die indirekte 2-Punkt-Messung. Zusätzlich beherrscht das Gerät die Grundrechenarten und kann Volumina berechnen. Bis zu 20 Ergebnisse können in einem integrierten Messwertspeicher gespeichert werden.

 

LASERTECHNOLOGIE

Entwickelt wurde die neue VECTOR-Serie von SOLA am Firmenstandort in Götzis, im österreichischen Vorarlberg. Erhältlich sind die beiden Laser-Modelle ab sofort im einschlägigen Profi-Fachhandel. Dazu gibt es praktisches Zubehör, wie z. B. Lasersichtbrille und Messtafeln.

 

Erfahren Sie mehr >>

 

Downloads